Offensichtlich weckte das Thema des 37. SEEhenFrühstücks bei vielen großes Interesse. Über 30 Unternehmerinnen und Unternehmen folgten den Ausführungen von Sabine Thalmayr und Silke Wolf als sie provozierten: ” Scheitern Sie für Ihren Erfolg!”
Und wer kennt das nicht? Jeder scheiterte schon mindestens einmal im Leben auf irgend eine Art und Weise. Frau Thalmayr und Frau Wolf betonten ausdrücklich, dass Scheitern immer nur eine Momentaufnahme ist und man immer an einer Sache scheitert, niemals als Person!
Sie gaben den hilfreichen und absolut logischen Tipp, über sich selbst lachen zu lernen. Warum? Weil Du dann nicht ausgelacht werden kannst. Die anderen können nur mit Dir lachen 🙂
Sie wussten auch um die Angst, die mancher vor dem Scheitern hat und die möglicherweise Blockaden aufbaut. Man sollte diese Angst konstruktiv nutzen. Außerdem steht fest, dass aus schwierigen Situationen am meisten gelernt werden kann. Stellt sich dann trotz wider Erwarten Erfolg ein darf sich gerne selbst auf die Schulter geklopft werden und das gute Gefühl gefeiert werden!

Die beiden Referentinnen erläuterten außerdem den Unterschied zwischen komplex und kompliziert. Und es ist gar nicht so kompliziert wie es anfangs klingt. Der Wunsch ist die Berechenbarkeit. Aber die Unternehmen und vor allem das Leben lassen sich nicht immer berechnen, sie sind komplex. Diese Erkenntnis könnte zur Entspannung und zur Lösung einer eventuellen Blockade beitragen. Wer ohne Blockade ist entfaltet sich freier, handelt kreativer und ist im Endeffekt auch erfolgreicher.

Wer mehr Interesse an diesem Thema hat wendet sich an Frau Thalmayr und an Frau Wolf. Sie halten Workshops dazu ab und können auch ganz individuell bei der Lösung von bestehenden Blockaden helfen.

Das Restaurant Seepost in Schondorf bereitete an diesem Vormittag ein ganz vorzügliches Frühstück für uns vor. Das Team um Frau Schüll bewirtete uns sehr führsorglich und ließ keine Wünsche offen. Direkt vor unserem Tagungsraum konnte man die großzügige Terrasse sehen, die fließend in einen Biergarten mit altem Baumbstand und Eichhörnchen übergeht. Der Blick auf den nebelverhangenen See ließ erahnen, wie traumhaft die Aussicht im Sommer hier wohl sein mag. Die Seepost in Schondorf ist sicher zu jeder Jahreszeit ein Ziel, das sich lohnt!

Das Organisations-Team des SEEhenFrühstücks bedankt sich bei den beiden Referentinnen und bei der Seepost für das gute Gelingen der Veranstaltung!